Haltung - Zwergziegen-IG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Haltung


Zwergziegenhaltung, gesetzliche Anforderungen(PDF)


Zwergziegen sind Herdentiere und sollten mindestens zu zweit, besser aber zu dritt gehalten werden. Im zugfreien, gut isolierten und hellen Stall sollen auf verschiedenen Höhen mehrere Etagenbretter zur Verfügung stehen, denn Ziegen sind neugierig und klettern gerne in die Höhe, um von oben die Welt begutachten zu können.

Zwei bis vier Tiere brauchen eine Grundfläche von etwa 2 x 2 Metern. Zum idealen Stall gehört ein Auslauf mit wetterfestem Boden und Klettermöglichkeiten, wie Steinbrocken, Baumstämme oder Holzpyramiden. Zwergziegen sind nicht nur gute Bergsteiger, sondern auch Hochspringer. Ein stabiler, mind. 1.20m hoher Zaun ist daher wichtig.

Auch ein solches gut strukturiertes Gemeinschaftsgehege kann funktionieren, wenn für die kleineren Tiere genug Rückzugs Möglichkeiten vorhanden sind und die Tiere sich aneinander gewöhnt haben.

Zwergziegen fühlen sich sehr wohl, wenn sie das ganze Jahr über im Stall ein- und ausgehen können. Auch Schnee und Minustemperaturen stören sie nicht, wenn man ihnen den Weg oder Vorplatz freischaufelt, denn durch den Tiefschnee gehen die Ziegen gar nicht gerne.

Damit es ihnen im Winter nicht langweilig wird, bekommen sie
Tannenäste und Zweige zum Nagen. Und im Sommer immer wieder mal Laubäste. Aber aufgepasst, es gibt auch giftige Sträucher, vorallem in Gärten!


Fütterung
Zwergziegen sind Feinschmecker und fressen vom Heu oder Gras immer zuerst das Beste (Blätter, Knospen, Blüten und Kräuter) heraus, und lassen dadurch viel Heu liegen oder Gras stehen. Auf der Weide ist es von Vorteil diese zu unterteilen und abwechselnd zu beweiden. Neben diesem Grundfutter lieben sie schmackhafte Leckerbissen wie harte Brotwürfel, Rüebli-und Apfelstückli oder Gemüse- und Obstresten, aber nur in bescheidener Menge. Kraftfutter braucht es eigentlich nur wenn man züchtet und der Energiebedarf der Ziege dadurch stark ansteigt. Aber ein Mineralsalzleckstein ist Pflicht, damit ihre Ziegen gesund bleiben, ebenso täglich frisch gereichtes Trinkwasser.


Pflege
Handzahme Zwergziegen lassen sich gerne mal mit einer Hundebürste ihr Fell putzen. Für die etwas ängstlicheren Tiere montiert man am besten Strassenputzbesen oder Viehbürsten seitlich an einer Stallwand oder Gehege und wenn möglich auch unter einem Tablar, damit sich die Ziegen seitlich und beim Untendurchlaufen auch am Rücken kratzen können. Und wie man sieht geniessen die Zwergziegen auch mal eine Bauchmassage an dieser in den Boden montierten Bürste.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü